F4: neurotische Störungen (15)

Aussagenkombination

Welcher der folgenden Aussagen zu Zwangsstörungen trifft (treffen) zu?

1)  Die häufigsten Zwangshandlungen sind Waschzwänge und Kontrollzwänge.

2)  Im Kindesalter werden Zwangsgedanken oder -handlungen nicht unbedingt als sinnlos oder unsinnig erlebt.

3)  Der Patient ist nicht krankheitseinsichtig.

4)  Die Ausübung der Zwangshandlung verstärkt die Ängste des Patienten.

5)  Beide Geschlechter sind etwa gleich häufig betroffen.