F4: neurotische Störungen (20)

Aussagenkombination

Welche der folgenden Aussagen für Zwangsstörungen trifft (treffen) zu?

1)  Der Krankheitsbeginn liegt meist in der Kindheit oder im frühen Erwachsenenalter.

2)  Patienten mit einer Zwangsstörung haben oft zusätzlich depressive Störungen.

3)  Zwangsgedanken werden von den Betroffenen meist als quälend empfunden.

4)  Die Ausübung von Zwangshandlungen verstärkt das Angstgefühl der Patienten.

5)  Typisch ist der Versuch der Betroffenen, gegen die Zwangshandlung bzw. den Zwangsgedanken Widerstand zu leisten.