F2: Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen (71)

Aussagenkombination

Welche der folgenden Aussagen zu formalen Denkstörungen trifft (treffen) zu?

1)  Bei den formalen Denkstörungen ist das inhaltliche Ergebnis des Denkprozesses verzerrt oder verändert (z. B. glaubt jemand, das Wetter beeinflussen zu können).

2)  Formale Denkstörungen sind nicht krankheitsspezifisch.

3)  Neologismen sind Wortneubildungen, die z. B. bei der Schizophrenie vorkommen.

4)  Gedankenabreißen kann auf eine Schizophrenie hinweisen.

5)  Bei Perseveration wird das Denken als mühsam, wie blockiert erlebt.