F4: neurotische Störungen (72)

Aussagenkombination

Welche der folgenden Aussagen zur systematischen Desensibilisierung treffen zu?

1)  Das Verfahren der systematischen Desensibilisierung wird insbesondere bei Ängsten angewandt, die durch real existierende Gefahren ausgelöst werden

2)  Der Wechsel zwischen entspannter Einstellung und vorgestellter Bedrohung wird so oft aufeinanderfolgend wiederholt, bis der Patient berichtet, dass seine Angst abnimmt

3)  Bevor die Angstsymptome angegangen werden, sollte der Patient lernen, sich zu entspannen.

4)  Der Klient stellt Angsthierarchien auf, d. h. er muss klären, welche Bereiche stärker und welche weniger angstbesetzt sind

5)  Zunächst wird der Patient mit sehr starken Angstreizen konfrontiert