F7: Intelligenzstörung, F8: Entwicklungsstörungen, F9: Verhaltens- und emotionale Störungen (19)

Aussagenkombination

Welche der folgenden Aussagen zum Einnässen oder Einkoten bei Kindern trifft (treffen) zu?

1)  Die Anwendung von Verstärkerplänen setzt ausreichende Therapiemotivation voraus.

2)  Für das Toilettentraining beim Einkoten werden feste Uhrzeiten für den Toilettengang vereinbart.

3)  Einkoten ist bei Kleinkindern (unter 2 Jahren) i. d. R. psychisch bedingt.

4)  Eine genaue Dokumentation der Häufigkeit von Einnässen oder Einkoten ist unerlässlich.

5)  Ein Blasentraining wird oft mit gesteigerter Flüssigkeitszufuhr gekoppelt.