F7: Intelligenzstörung, F8: Entwicklungsstörungen, F9: Verhaltens- und emotionale Störungen (29)

Aussagenkombination

Welche der folgenden Aussagen zu Tic-Störungen treffen zu?

1)  Räuspern, Hüsteln, Grunzen und Bellen gehören zu den möglichen Phänomenen der einfachen vokalen Tics.

2)  Es besteht niemals eine genetische Disposition.

3)  Die Tics können willentliche dauerhaft von den betroffenen Kindern unterdrückt werden.

4)  Eine neuroleptische Behandlung kann bei schweren Tic-Störungen indiziert sein.

5)  Im Extremfall können Tic-Störungen auch zu einem selbstverletzenden Verhalten führen.