F7: Intelligenzstörung, F8: Entwicklungsstörungen, F9: Verhaltens- und emotionale Störungen (7)

Aussagenkombination

Welche der folgenden Aussagen zu umschriebenen Entwicklungsstörungen bei Kindern treffen zu?

1)  Eine Sprachentwicklung liegt vor, wenn im Alter von bis zu einem Jahr nur drei bis vier Wörter gesprochen werden.

2)  Entwicklungsstörungen werden auch als Teilleistungsschwächen bezeichnet.

3)  Die häufigste umschriebene Entwicklungsstörung des Kindesalters ist die Legasthenie (Lese- und Rechtschreibschwäche).

4)  Der Intelligenzquotient der betroffenen Kinder ist deutlich erniedrigt

5)  Umschriebene Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten werden meist erst am Ende der Schullaufbahn erworben.