Neurofeedback

Neurofeedback in der psychotherapeutischen Praxis

Neurofeedback ist aus den Medien überwiegend für die Behandlung von ADS und ADHS bekannt. In der psychotherapeutischen Praxis, als Teil der Verhaltenstherapie,  ist der Einsatz jedoch noch viel umfangreicher:

– Unterstützung bei der Diagnosefindung und -bestätigung
– Behandlung von Angst- und Zwangsstörungen
– Sichtbarmachen des Patientenzustandes bei der systematischen Desensibilisierung
– Behandlung von Erschöpfungs- und Burnoutsymptomen
– Unterstützung zur Tiefenentspannung, Training von Entspannungstechniken
– Unterstützung bei der Hypnoseinduktion/ Hypnostherapie
– Unterstützung bei der Anamnese
– Behandlung von Autismus
– Behandlung von Depression
– Unterstützung des autonomen Nervensystems
– Peak Performance Training, Coaching

Die Ausbildung zum Neurofeedbacktherapeuten* erfolgt in 4 Modulen und wird mit einer praktischen Prüfung (nach Teilnahme an den Modulen 1-3) abgeschlossen und zertifiziert.

Voraussetzungen

Es werden keine besonderen Vorkenntnisse benötigt. Therapeutisch dürfen Sie das Neurofeedback nur anwenden, wenn Sie eine Heilerlaubnis besitzen oder nach Heilmittelverordnung arbeiten dürfen.

Grundvoraussetzung für die Teilnahme an den Modulen 2 und 3 ist die Teilnehme am Modul 1.

Jeder Workshop besteht aus theoretischen und praktischen Teilen, wobei die praktischen überwiegen.

Schon nach dem Grundmodul können Sie in unserer Institutsambulanz erste Therapieerfahrungen an echten Patienten sammeln.

Inhalt

Modul 1: neurobiologische Grundlagen + Stress, Burnout, Entspannung

– neurobiologische Grundlagen: Bau und Funktion des Gehirns
– Lernen aus lernpsychologischer und neurobiologischer Sicht
– Zusammenhang zwischen Stress – autonomes Nervensystem – körperliche Empfindungen
– Anleitungen für schnelle Entspannungsübungen
– Anamnese: Burnout, Stress, Entspannungsbedarf
– Bau und Funktion des Gerätes
– Standardableitung erstellen
– EEG lesen und interpretieren
– Trainingsplan erstellen
– Tiefenentspannungstraining


Modul 2: neurobiologische Grundlagen + ADS, ADHS

– neurobiologische Grundlagen: ADS, ADHS
– Anamnese: ADS, ADHS
– Wirkung von Medikamenten
– Anleitungen für Entspannungsübungen, Konzentrationsübungen
– Behandlungsansätze für Kinder/ Erwachsene
– Standardableitung erstellen
– EEG lesen und interpretieren
– Trainingsplan erstellen
– Konzentrationstraining


Modul 3: neurobiologische Grundlagen + Angst- und Zwangsstörungen + Depression + Autismus

– neurobiologische Grundlagen: Angst- und Zwangsstörungen
– Anamnese:  Angst- und Zwangsstörungen
– Anleitungen für Entspannungsübungen
– Wirkung von Medikamenten
– Standardableitung erstellen
– EEG lesen und interpretieren
– Trainingsplan erstellen
– NFB zur Unterstützung der systematischen Desensibilisierung

– neurobiologische Grundlagen: Depression, Autismus
– Anamnese:  Depression, Autismus
– Wirkung von Medikamenten
– Anleitung zu trainingsunterstützenden Übungen
– Standardableitung erstellen
– EEG lesen und interpretieren
– Trainingsplan erstellen


Modul 4: Übung + Praxismanagement

Dieses Modul besuchen Sie bitte nur, wenn Sie mindestens an zwei anderen Modulen teilgenommen haben.
– Übungen zur Festigung
– Klären von Fragen
– Kundenorientierung 
– rechtliche Aspekte zur Werbung von „Heilenden“
– Marketing
– Abrechnung mit privaten Versicherungen

Dauer/ Kosten

2 Tage, jeweils 10:00-18:00 Uhr/ 310,00€*

Termine/ Anmeldung

Modul 1, 27. & 28.05.2017, 10:00-18:00 Uhr, Onlineanmeldung
Modul 2, 24. & 25.06.2017, 10:00-18:00 Uhr, Onlineanmeldung
Modul 3, 16. & 17.09.2017, 10:00-18:00 Uhr, Onlineanmeldung
Modul 4, Ende 2017

– telefonische Anmeldung unter: 030-6390 4841

Literaturempfehlungen

* Sie erhalten 10% Rabatt für jeden Teilnehmer, den Sie zum Modul mit anmelden.